Zeichen und Bedeutung

Im christlich geprägten Bestattungsbrauchtum spielen Symbole als Unterstützung des geschriebenen Wortes in Trauerdrucksachen eine wichtige Rolle. Wo Worte versagen, helfen sie Trauer, Hoffnung, Schmerz und Trost auszudrücken. Es werden neben christlichen Symbolen auch häufig Runen, Monogramme, Steinmetzzeichen und Abbildungen von Blumen u. Ä. verwendet.

Die Auswahl des Zeichens für eine Trauerdrucksache muss mit den Angehörigen besprochen werden, denn die Symbole sollen – genauso wie verwendete Sinnsprüche ‒ etwas mit der Persönlichkeit des Verstorbenen zu tun haben. Besonders häufig benutzt werden in vielen Varianten das Kreuz, das Christusmonogramm, der Fisch, die Rose und die verschiedenen Sternzeichen.